SAP Lagerlogistik

 

Die Lagerlogistik ist ein Teilbereich der Logistik eines Unternehmens, welcher für die Aufbewahrung und Verwaltung von eigenen Materialien sowie von fremden Waren (z.B. Konsignationsbeständen) in Lagern zuständig ist. Das integrierte SAP Warehouse Management System stellt die notwendigen Funktionen und Prozesse zur Verfügung, um diese Lagerbestände optimal zu führen.

Die definierten Prozesse der Lagerlogistik beschreiben, wie

  • die Wareneingangsprüfung,
  • die Bestandsbuchung,
  • der Warentransport innerhalb des Lagers,
  • die Art der Lagerung im Lager und
  • der Warenausgang aus dem Lager

erfolgt. Eine elementare Aufgabe der Lagerlogistik ist es hierbei, eine effiziente Balance zwischen hoher Lieferverfügbarkeit und geringen Lagerkosten zu finden. Die Transparenz über die Bestandssituation und die Statusverfolgung der Prozesse sind dabei entscheidende Faktoren für ein optimales Lagermanagement. Hier bietet Ihnen ein leistungsfähiges WMS (Warehouse Management System) alle notwendigen Funktionen, um Lagerbestände optimal zu disponieren und effizient zu managen.

Diese Effizienz wird durch

  • die optimale Verwendung von Lagerressourcen,
  • die Wegeoptimierung,
  • den optimalen Personaleinsatz und
  • optimale Technik (z.B. mobile Szenarien)

erreicht. Unterstützt wird dies auch durch die Integration moderner automatischer Lagersysteme. Hierbei ist die perfekte Integration des Lagers an die Bestandsführung von entscheidender Bedeutung. Je nach Aspekt gibt es unterschiedliche Alternativen, automatische Lager an SAP-Systeme anzubinden. Mitentscheidend ist hierbei, ob die Lagerplatzbestände in SAP oder einem externen Non-SAP-System geführt werden sollen. Dann wären je nach Systemauswahl und Customizing lediglich Gesamtbestände in SAP sichtbar (BlackBox). Durch die Implementierung von Extended Warehouse Management (EWM) lässt sich eine direkte Lagerplatzverwaltung in SAP abbilden mit vielen weiteren integrationsbegründeten Vorteilen.

Wir unterstützen Ihre SAP Projekte und optimieren Ihre Lagerprozesse durch Customizing und Softwareentwicklung hinsichtlich der Lösungen

  • SAP Warehouse Management (LES | WM) oder
  • Extended Warehouse Management (SCM | EWM).

SAP EWM ist insbesondere für sehr komplexe Prozesse geeignet, unterstützt flexibles Prozessdesign und berücksichtigt hierbei auch die Elemente

  • Lageranforderung,
  • Lagerauftrag und
  • Lageraufgabe.

Eine Anbindung mobiler Endgeräte an SAP schafft für Ihre manuellen Lagerprozesse nicht nur mehr Effizienz, sondern auch eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit, da Vorgänge einfacher erledigt werden können.

Je höher die Akzeptanz der Lagermitarbeiter mit der Benutzerführung der Systeme ist, desto erfolgreicher wird die Zielerreichung:

Optimale Lagerlogistik mit Bestands- und Prozesstransparenz

Mobile Anwendungen unterstützen Ihre Lager-Prozesse durch:

  • Wareneingangserfassung (auch mehrstufig)
  • Qualitätsprüfung
  • Slotting
  • Erfassung von Ein- und Auslagerungen, hierbei

o   Vermeidung von Quittierungsfehlern

o   Verringerung von Fehlbuchungen

  • Kommissionierung und HU-Management
  • Erfassung von Be- und Entladevorgängen
  • Terminüberwachung und Statusmanagement
  • Integration von Yardmanagement-Lösungen